The world's most popular racing class
German Laser Sailing Class Association - Deutsche Laserklasse DLAS

Wir gratulieren Felix Laukhardt und Pauline Liebig zum Gewinn der Distriktmeistertitel Süd.

09.07.2020


Hier der Bericht der SGÜ:


Ranglisten-Segelregatta in Überlingen


Die Maximalzahl von 65 Einhandbooten der Klassen Laser Standard, Laser Radial. Laser 4.7 und Europe war zur Hafen-Ost Jollenregatta gemeldet, einige weitere standen auf der Warteliste. 64 Segler kamen dann zur Seglergemeinschaft Überlingen zu einer der ersten Segelregatten am Bodensee nach den Corona-Einschränkungen.


Die Regatta-Vorbereitung war aufgrund der Corona-Anforderungen besonders aufwändig: Einerseits mussten wie üblich Begleitschiffe und Bojen, Verpflegung und Platz für Boote, Jury und Helfer beim Slippen organisiert werden. Neben der starken Mitarbeit von SGÜ-Vereinsmitgliedern stand auch personelle und materielle Unterstützung der Nachbar-Segelclubs zur Verfügung. Diesmal musste aber auch ein Hygieneplan erstellt, realisiert und beachtet werden. Das hieß weitgehende Sperrung des Clubhauses und der Umkleideräume, Desinfektions-Stationen, Verzicht auf das gemeinsame Abendessen, vielfältige Hinweisschildert, usw.. Die Segler haben dabei anstandslos, oft wie selbstverständlich mitgemacht; alle waren froh, endlich wieder im Wettbewerb segeln zu können.


Und die Segler erlebten quasi als Belohnung ein Traum-Segelwochenende. Nach einer kurzen Wartezeit über Mittag setzte sich der erwartete Südwestwind mit ca. 3 Windstärken bei Sonne und warmem Wasser durch. Obwohl es am Bodensee immer etwas länger dauert, bei der großen Wassertiefe die Bojen und Start/Zielschiffe fest zu verankern, konnte die Wettfahrtleitung am ersten Tag zwei Wettfahrten durchführen.


Am Sonntag ging es fast pünktlich um 9:30 los, so dass an diesem Tag 3 Wettfahrten gefahren wurden. An diesem Tag legte der Wind noch etwas auf 3-4 Windstärken – in Spitzen auch 5 Bft – zu. Südwestwind bedeutet, dass der Wind turbulent über die Hügel des Bodanrück auf den Überlinger See „fällt“; d. h. der Wind ist recht unstet und kann von einem Meter auf den anderen seine Richtung und Stärke ändern. 3 Wettfahrten kamen schlussendlich an diesem Tag zustande, so dass jedem Segler sein schlechtestes Ergebnis gestrichen werden konnte.


Sieger im Laser Standard war Felix Laukhardt aus Offenbach, im Laser Radial Pauline Liebig aus Konstanz. Beide erreichten ihren Sieg durch 4 erste Plätze (nach Streicher). Diese beiden Klassen sind besonders leistungsstark, da sie olympisch gesegelt werden und dementsprechend vom Seglerverband stark gefördert werden. Pauline Liebig ist eine der 3 deutschen Kandidatinnen für die Damenklasse Laser Radial bei Olympia 2021. Bei den Laser 4.7, der Einsteigerklasse für die Laser, gewann Maximilian Reger vom Chiemsee, bei den Europejollen Annica Rimmele aus Immenstaad. Insgesamt waren die Siegerlisten geprägt von den jungen Seglern, aber auch die älteren Semester in ihren sechziger und auch siebziger Jahren konnten mithalten und hatten ihren Spaß.


Die jeweils Erstplatzierten (Gesamtteilnehmer in Klammern)


Laser Standard (16)
Felix Laukhardt Segelclub Undine (Offenbach)
Florian Hafner Skipper-Gilde-Schwaben (Günzburg)
Claus Wimmer Segel Club Laacher See (Mayen)


Laser Radial (26)
Pauline Liebig Deutsch-Schweizerischer Motorboot-Club (Konstanz)
Katharina Schoch Stuttgarter Segel-Club
Felix Vogt Ruder-Club Rastatt 1898


Laser 4.7 (12)


Maximilian Reger Chiemsee-Yacht-Club
Sebastian Höke Segelverein Schluchsee